Startseite / Willkommen

GUTACHTER - STORY

die Buchidee
+ geplante Kapitel
die Vorgeschichte
+ die Recherche

RECHTSPRECHUNG

• Sieg vor Gericht n. 3 Jahren
• typische Gutachterfehler
+ Oberverwaltungsgericht

BEISPIELSTUNDENPLAN

Beispielstundenplan 2 Fake
Beispielstudienplan 2 ZVS
Rossbach in den Medien

FAKTEN

Gutachter und Gutachten
+ Ausbildungspläne ZM
+ Studienvergleich D - UKR
Impressum / Pressekodex

ROSSBACH IRRTÜMER

Zahnersatz
Werkstoffkunde
Präklinische Fächer
Prof. Dr. Roßbach hat seine Spuren im Internet hinterlassen und sich als Direktor der Abteilung zahnärztliche Prothetik und ehemals Geschäftsführender Direktor des Zentrums Zahn-, Mund- und Kiefernheilkunde an der MHH eine Reputation erworben. Allerdings taucht er an keiner Stelle im Zusammenhang mit der Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse auf und es ist daher leider nicht erkennbar, an welcher Stelle er über "besondere Erfahrungen und überdurchschnittliches Fachwissen auf diesem abgrenzbaren Spezialgebiet verfügt"

Professor Dr. Albrecht Roßbach in den Medien

Hier kündigt er 2005 bereits an, dass er im Ruhestand nicht untätig sein werde. Diese Ankündigung setzte er auch um. Nach meinen ersten Recherchen dürfte er monatlich zumindest 5 Gutachten für jeweils rund 700 Euro verfasst haben, die alle auf seinem selbst gefertigtem Beispielstundenplan 2 gründeten und immer eine Gleichwertigkeit mit den gleichen Punkten ablehnte.

Eine interessante eMail des Gutachters an die Bezirksregierung vom 27.3.2011 - 11:54 h
wirft ein interessantes Licht auf die Einstellung des Gutachters zu der Auftragsstellung.

"Bitte berücksichtigen Sie dass der Beispielstundenplan II fachbezogene Stunden als Richtwerte ausweist, die über- und unterschritten werden können. Nur bei Unterschreitung der Stunden ergibt sich
ein Defizit im Sinne der Auftragsstellung für das Gutachten, und das Defizit gilt es auszugleichen."

Der Gutachter interpretiert die Auftragsstellung auf seine Art und Weise, daß er anscheinend ein Defizit finden muß. Dieses erklärt eventuell, warum anscheinend nicht alle seine Gutachten unparteiisch, gewissenhaft und weisungsfrei erbracht wurden.